Qualifikationsphase

Seit 2001 absolvieren Schülerinnen und Schüler am Jüdischen Gymnasium Abiturprüfungen und erreichen dabei in der Regel einen Gesamtdurchschnitt, der zwei Zehntel besser als der Berliner Durchschnitt ist.

Ein direkter Zugang zu unserer zweijährigen gymnasialen Oberstufe ist nur mit einem erfolgreichen Mittleren Schulabschluss (MSA) sowie dem Versetzungszeugnis der 10. Klasse eines Gymnasiums möglich. Seiteneinsteiger von anderen Berliner Gymnasien oder aus anderen Bundesländern müssen zusätzlich Basiswissen zum Judentum nachweisen. Dies wird am ersten Schultag schriftlich überprüft. Zur Vorbereitung empfehlen wir Peter Ortag „Jüdische Kultur und Geschichte“. Das Buch ist kostenlos in der Landeszentrale für politische Bildung Berlin (Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin) erhältlich.

Das Kursangebot der Qualifikationsphase umfasst Fächer, die bereits in der Mittelstufe unterrichtet wurden und somit fortgesetzt werden. Dementsprechend bieten wir als weiterführende Fremdsprachen bis zum Abitur Englisch, Französisch, Russisch und Modernes Hebräisch an. Neu einsetzende Fremdsprachen werden nicht angeboten.

Modernes Hebräisch wird im Grundkurs, der auch als ordentliches Prüfungsfach gewählt werden kann, wie alle Fremdsprachen auf B- bzw. C-Niveau nach Europäischem Referenzrahmen unterrichtet. Eine Besonderheit, die sich aus unserem Schulprofil ergibt, stellt die Belegverpflichtung für den Grundkurs Jüdische Religionsphilosophie im 1. und 2. Kurshalbjahr dar. Beide Kurse können in die Abiturwertung eingebracht werden.

Die Schülerinnen und Schüler wählen aus dem Leistungskursangebot je einen Leistungskurs aus jeder Schiene.

LeistungskursschiEne I Leistungskursschiene II
Jüdische Religionsphilosophie (AF II) Deutsch (AF I)                              
Geschichte (AF II) Englisch (AF I)
Geographie (AF II) Russisch (AF I)
Mathematik (AF III) Biologie (AF III)
Bildende Kunst (AF I) Chemie (AF III)

Im ersten bis vierten Prüfungsfach sowie in der 5. Prüfungskomponente müssen alle drei Aufgabenfelder  (AF) vertreten sein.

Das Zusatzangebot Modernes Hebräisch richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler, die Hebräisch (weiter) lernen, es aber nicht als Prüfungsfach wählen wollen/können.

Sportkurse (als 4. oder 5. Prüfungsfach wählbar)

Leichtathletik Fitness Füßball Badminton
Geräteturnen Inlineskaten Basketball Tischtennis
Windsurfen Volleyball Hockey
Gymnastik/Tanz Ski Alpin und Snowboard

Neben Exkursionen und Unterrichtsgängen bieten wir i.d.R. Kurs- bzw. Themenfahrten an (s. auch S. 23). Eine Ausnahme bildet dabei die Ski- und Snowboard-Fahrt, die Bestandteil des entsprechenden Sportkurses ist und meist im Februar stattfindet.