Schülerpaten

Am Ende jedes Schuljahres melden sich Schüler freiwillig, um in den ersten Tagen des neuen Schuljahres die neuen Schüler der 5. und 7. Klassen zu begrüßen und als deren Schülerpaten zu fungieren. Bei einem Spiel, welches durch das gesamte Schulgebäude führt, lernt man sich untereinander und das Schulgebäude kennen: Wo sind die Fachräume, der Schülerclub, die Bibliothek? Welches Essen gibt es am nächsten Tag? Wie lese ich den Vertretungsplan? Diese und andere Fragen werden hier spielerisch beantwortet.

Manche Schülerpatenschaften überdauern Jahre, manche nur einige Wochen. Ein Schülerpate erleichtert den Start in den Schulalltag des Gymnasiums, der sich in vieler Hinsicht von der Grundschule unterscheidet, und ist die sympathische und freundlich gemeinte Geste der Mitschüler: Ihr seid uns herzlich Willkommen. 

Sf-07/2015