PHYSIK

Die Physik ist eine naturwissenschaftliche Grundlagenwissenschaft. In unserem und im vergangenem Jahrhundert haben und werden noch mehr technische Entwicklungen unsere Umwelt und vor allem unser Zusammenleben verändert. Fast der gesamte Anteil dieser Neuerungen in der Technik fußt auf physikalischen Erkenntnissen. Zur Gewinnung dieser liegt die höchste Priorität in der Naturbeobachtung - also dem Experiment. Nach den Discorsi von Galilei sollen Experimente geplant stattfinden. Hierzu und zur Schaffung einer verständlichen Ordnung experimenteller Ergebnisse für den menschlichen Geist dienen physikalische Modellvorstellungen.

Aufgabe der gymnasialen Bildung ist die Schaffung von allgemeinen Grundlagen, auf denen ein Hochschulstudium mit wissenschaftlicher Ausrichtung aufbauen kann. Der Physikunterricht am Jüdischen Gymnasium Moses Mendelssohn möchte in diesem Sinne in die Arbeitsweise dieser Grundlagenwissenschaft einführen: Am Beispiel einfacher Demonstrations- oder Schülerexperimente soll unter Nachvollzug der Schlussweisen in der physikalischen Geschichte das Aufbauen von Erkenntnis im Sinne des obigen Absatzes erörtert werden. Eine Diskussion der Notwendigkeit und Zulässigkeit von physikalischen Modellen im physikalischen Erkenntnisprozess ist wichtiger Teil des Unterrichtes. Dies soll auch einen kleinen Einblick in die im Physikstudium gelehrten Vorgehensweisen bieten, um damit auch als Vorbereitung auf dieses Studienfach dienen zu können.

Weiterhin ist die Physik Grundlage der Technik, so dass auch stets Technikbezüge in den Physikunterricht einfließen. Mit der bereits zitierten rasanten Entwicklung der Technik in diesem wie auch im vergangenen Jahrhundert bekommt der Unterricht einen starken Lebensweltbezug. In diesem Zusammenhang sollen Vor- und Nachteile eines wachsenden Technikeinsatzes kritisch diskutiert werden. Der Unterricht liefert an dieser Stelle wichtige, für jeden und jede nützliche Grundlagenkompetenzen.

Nicht zuletzt kann Physik – obwohl von etlichen Schülern wie Eltern in der Schule verhasst – eine starke Faszination ausüben. Alle Physikkollegen und -innen am JGMM können in diesem Sinne als Beispiel dienen und hoffen, im Unterricht etwas von dieser Faszination weitergeben zu können.

Kontakt: physik@jgmm.de

Sy-03/2017

Übersicht der Stoffverteilung im Physikunterricht zum Download: