Berufsorientierung

Jugendliche leben heute in einer Welt des stetigen Wandels. Wissen, Technologien, aber auch gesellschaftliche und berufliche Kontexte erscheinen weniger stabil als in früheren Generationen. Deshalb ist das Hauptanliegen der Berufs- und Studienorientierung an unserer Schule, Schüler und Schülerinnen zur Erkundung ihrer Interessen und Potenziale zu ermuntern und sie dabei zu unterstützen, sich zielgerichtet und systematisch zu orientieren. Wir bieten ihnen bei der Suche nach persönlichen Wegen ins Berufsleben Hilfe an und vermitteln darüber hinaus Schlüsselkompetenzen, die zur erfolgreichen Bewältigung eines Studiums nötig sind. Dabei arbeiten die Kolleginnen und Kollegen der Berufs- und Studienorientierung mit zahlreichen außerschulischen Akteuren zusammen. Die Berufs- und Studienorientierung beginnt bei uns in der 7. Klasse und umfasst folgende Veranstaltungen:

Klassenstufe 7:
• zwei Projekttage „Soziales Lernen“ zu Beginn des Schuljahres
• Einführung in das Portfolio der Berufs- und Studienorientierung

Klassenstufe 8:
• Teilnahme am Stärkenparcours „Komm auf Tour“
• zweitägiges Projekt „Berufsfelderkundung/Berufspraktische Erprobung“

Klassenstufe 9:
• zweitägiges Projekt „Kompetenzfeststellung“
• Bewerbungstraining im Deutschunterricht
• zweiwöchiges Betriebspraktikum
• Nachbereitung des Betriebspraktikums im Deutschunterricht

Klassenstufe 10:
• Info-Veranstaltung des BIZ zur Berufsorientierung
• zweitägiges Projekt „Vertiefendes Betriebspraktikum und Vorbereitung auf den Übergang“
• Laufbahnberatung für potenzielle Abgänger durch den Oberstufenkoordinator, Mittelstufenkoordinator, die Koordinatorin für Berufs- und Studienorientierung und/oder den Berufsberater des BIZ

Qualifikationsphase 1/2:
• Info-Veranstaltung der Beuth-Hochschule
• Besuch der Messe „Vocatium“
• Info-Veranstaltung „Wege nach dem Abitur“ (BIZ)
• Ergänzungskurs „Studium und Beruf“

Qualifikationsphase 3/4:
• Info-Veranstaltung „Wege nach dem Abitur“ (BIZ)
• Info-Tag beim Touro-College

In den Klassenstufen 8 und 9 sowie in Q1 und Q3 finden außerdem Elternabende zum Thema Berufs- und Studienorientierug statt. Die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I am Girl`s Day bzw. Boy`s Day ist ausdrücklich erwünscht. Jeder Schüler bzw. jede Schülerin ist verpflichtet, ab der 7. Klasse ein Portfolio zu führen, das Materialien zu Maßnahmen der Berufs- und Studienorientierung beinhaltet, z.B. Unterrichtsmaterialien, Bewerbungsunterlagen und Praktikumsbescheinigungen. Außerdem muss jeder Schüler bzw. jede Schülerin jeweils in der Sekundarstufe I bzw. II einen Termin beim Berufsberater des BIZ wahrnehmen.